Hubsan H501S X4 Pro

Hubsan H501S X4 Pro

Die nächste Drohne, die Hubsan H501S X4 Pro, hat bei mir ein neues Zuhause gefunden. Ich glaube ich bin süchtig nach Drohnen. Es macht aber auch einfach so viel Spaß.

Doch warum ausgerechnet diese neue Drohne? Zuerst einmal habe ich bisher nur Gutes über diesen Quadrocopter gehört. Außerdem teste ich sehr gerne neue Drohnen, da kaum eine ist wie die andere. Bei der H501S war ich auf die Fernbedienung inkl. FPV Display sehr gespannt.

Daten

Hersteller Hubsan
Model H501S X4 Pro
Gewicht 463 Gramm (gewogen)
Größe 22cm x 22cm x 7cm
Flugzeit (ca.) 20 Min.
Reichweite 800 Meter
Kamera
Kameratyp 1080 HD
GPS
Return to Home

1080 HD Aufnahme mit dem Hubsan H501S X4 Pro

Das Video ist leider noch nicht von mir, weil ich aktuell mit meiner Bronchitis kämpfe und daher noch kein eigenes Video machen konnte.

Lieferumfang

Die Drohne kommt sehr gut verpackt an. Nach dem Auspacken sollte man erstmal ein Software Update machen. Das scheint wohl bei Hubsan grundsätzlich notwendig zu sein. Ist aber auch kein Problem, weil das sehr einfach abläuft. Leider ist aber kein Kabel für den USB Anschluss beigelegt. Daher sollte man dies mitbestellen, wenn nicht bereits vorhanden.

Ich habe das Software Update übrigens nicht direkt gemacht. Da war ich dann doch zu neugierig, wie die Hubsan H501S X4 Pro fliegt.

Im Lieferumfang vorhanden

Verarbeitung

Hubsan ist eine chinesische Firma. Fast alle Drohnen kommen heute aus China. Das ist aber, zumindest für Drohnen, ein Qualitätsmerkmal und kein Makel.

Vor einiger Zeit habe ich mir eine Syma X5C Explorer gegönnt. Dagegen macht die H501S einen viel besseren Eindruck. Der Vergleich ist aber auch ein bisschen unfair, da die X5X nur knapp 80 Euro gekostet hat. Trotzdem war ich sehr angenehm überrascht.

Fernbedienung

Ich kann nur jedem empfehlen sich mit der Fernbedienung gut auseinanderzusetzen. Es handelt sich hierbei um eine FPV Fernbedienung, die aber noch allerhand zusätzliche Anzeigen zu bieten hat.

Auf dem Bildschirm befinden sich die Anzeigen für die Ladestände des Quadrocopters und der Fernbedienung. Außerdem sieht man hier noch die Geschwindigkeit in Metern pro Sekunde (m/s), die aktuelle Höhe und die Entfernung bis zur Drohne.

Ganz unten ist die Anzeige für die GPS Sensoren der Drohne und der Fernbedienung. Wenn der GPS Mode eingestellt ist, dann hebt die Drohne nur ab, wenn genug Satelliten zur Verfügung stehen. Bei mir steht jetzt ganz unten Altitude Mode. Das liegt daran, dass ich im Haus keine GPS Satelliten empfange. Draußen steht dann GPS Mode.

Hubsan H501S X4 Pro Fernbedienung

Hubsan H501S X4 Pro Fernbedienung

Flugverhalten

Die Hubsan H501S X4 Pro ist wirklich sehr einfach zu vielen. Das liegt natürlich am gut funktionierenden GPS. Bei Panik oder in brenzligen Situationen einfach die Steuerung los lassen. Dann kurz sammeln und schon geht es weiter. Das hilft gerade, wenn man so ein bisschen die Orientierung verloren hat. Ich fliege mittlerweile schon recht lange, aber manchmal im Eifer des Gefechts vertue ich mich auch mit rechts / links / vorne / hinten, wenn ich die Drohne mal gedreht habe.

Selbst bei Wind fliegt sich der Quadrocopter sehr gut. Mit knapp 400 Gramm hat sie genug Gewicht um stabil in der Luft zu liegen.

Den Headless Modus habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Für Anfänger eine super Sache, aber gerade wenn man das Fliegen richtig lernen will, sollte man auch eine Acht ohne Hilfe fliegen können.

Hubsan H501S X4 Pro Flugverhalten

Bild- und Videoaufnahmen

Da die Kamera fest mit der Hubsan H501S X4 Pro verbaut ist und nicht über einen Gimbal mit dem Gehäuse verbunden ist, braucht man für sehr gute Bilder und Videos etwas Feingefühl. Fliegt man allerdings sehr ruhig, sind super Aufnahmen der Lohn der Geduld.

Hubsan H501S X4 Pro Gallery 1

Hubsan H501S X4 Pro Gallery 2

Hubsan H501S X4 Pro Gallery 3

Hubsan H501S X4 Pro Gallery 4

Alle Highlights auf einen Blick

Sicherheitssysteme

Damit die Drohne nicht aus Versehen abhanden kommt, kann man auf der Fernbedienung immer die GPS Daten der Hubsan ablesen. Außerdem ist auch die Entfernung zwischen Fernbedienung und Drohne angegeben. Also ein kompletter Verlust ist nicht sehr wahrscheinlich.

Return to Home habe ich auch getestet. Zuerst hatte ich etwas Angst, da ich das bei mir im Garten gemacht habe. Ich war nicht sicher wie genau die Drohne landet. Aber das hat wirklich super funktioniert.

Eine weitere Sicherheitseigenschaft, die ich aber nicht getestet habe, ist Failsafe. Wenn die Verbindung zwischen Fernbedienung und Drohne verloren geht, dann fliegt die Drohne selbstständig wie bei Return to Home zum Startpunkt zurück. Ich habe einige Youtube Videos gesehen, bei denen das tatsächlich super funktioniert hat.

Zusätzliches Zubehör

Zusätzlich zum Quadrocopter habe ich noch einen zusätzlichen Akku und einen Ersatz Propeller Satz mit 8 Propellern gekauft. Einen Transportkoffer brauche ich persönlich nicht, weil ich meine Drohnen immer im Rucksack transportiere. Das ist für mich einfacher, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin.

Leider ist keine Speicherkarte im Lieferumfang der Hubsan H501S X4 Pro enthalten. Die braucht man natürlich für die Aufnahmen. Daher nicht vergessen gleich eine gute Class 10 Karte zu bestellen.

Rechtliche Anforderungen

Die Drohne wiegt abflugbereit mit Kamera und Akku bei 463 Gramm. Damit ist auf jeden Fall ein Plakette zur Kennzeichnung erforderlich. Ich habe mir günstige selbstklebende Plaketten bei Ebay bestellt. Mir waren die anderen einfach zu teuer. Ich habe jetzt für 3 Stück inkl. Versand 5,00 Euro bezahlt. Viele andere Anbieter verlangen mehr für eine Plakette.

Wegen der Versicherung sollte man auf jeden Fall bei der Haftpflichtversicherung nachfragen ob die Drohne mit versichert ist. Nicht für jede Drohne ist eine zusätzliche Versicherung Pflicht.

Was ist nicht so gut?

Es gibt wenig, was gegen die Hubsan H501S X4 Pro spricht. Was mir allerdings aufgefallen ist. Die Fernbedienung saugt ihre Batterien recht schnell leer, wenn man normale Haushaltsbatterien nimmt. Ist aber auch kein Wunder, weil das Display und der GPS in der Fernbedienung natürlich Power braucht.

Die Batterien der Fernbedienung reicht aber immer noch für 2-3 komplette Flüge.

Seit neuestem wird auch für die Fernbedienung ein 1400mAh LI-PO Akku hinzugepackt. Das ist selbst in der Bedienungsanleitung nicht aufgeführt. Leider lassen sich der Akku der Drohne und der Fernbedienung nicht gleichzeitig laden. Da ich bereits mehrere externe Ladegeräte habe, ist das allerdings kein Problem. Trotzdem finde ich es gut, dass ich jetzt für die Fernbedienung nicht mehr meine Ikea LADA 1000 nutzen muss.

Der zweite Punkt, der mir nicht so gefällt, sind die fehlenden Propeller Protektoren. Das ist auch der Grund warum ich mir auch zusätzliche Propeller gleich dazu bestellt habe. Kontakt mit festen Gegenständen kann schon mal den einen oder anderen Propeller kosten.

Hubsan H501S X4 Pro: Klare Empfehlung – Tolle Bilder, gute Videos, günstiger Preis, gute Verarbeitung

Die Hubsan H501S X4 Pro ist wirklich eine starke Drohne. Selbst Anfänger werden sich sofort damit zurecht finden. Dank GPS, Return to Home und Failsafe ist ein kompletter Verlust nicht zu erwarten.

Man bekommt für unter 300 Euro eine robuste FPV Drohne, die Spaß macht.


Zeige jetzt anderen diesen coolen Beitrag


Hinterlasse bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.